Einführung in das internationale Wirtschaftsrecht - UN-Kaufrecht, Rom-I-VO und EuGVVO als Grundlagen grenzüberschreitender Streitigkeiten im internationalen Warenkauf

In der heutigen globalisierten Wirtschaft sind die Vertragsbeziehungen deutscher Unternehmen nicht mehr auf das Bundesgebiet begrenzt. Dadurch stellen sich in Streitfällen zu aller erst die Frage des anwendbaren Rechts und des Gerichtsstandes. In der klassischen Juristenausbildung kommt dies zu kurz – der deutsche Volljurist kann die Sachmängelrechte des BGB hinauf- und hinunterdeklinieren, aber er weiß in der Regel auch mit zweiten Staatsexamen nicht, dass bei einem Verkauf über die Grenze nicht die Regeln des BGB sondern des UN-Kaufrecht Anwendung finden. Für alle, die nicht schon im Schwerpunkt IPR gewählt haben, wird daher durch Dr. Steffen Burrer, einer der wenigen Fachanwälte für internationales Wirtschaftsrecht, eine Einführung in die Thematik gegeben.

Wann? Donnerstag, 25.03.2021, 11.00 Uhr

Dieses Angebot ist Teil unseres Ausbildungsprogramms für Praktikanten, Referendare und Wima und richtet sich grundsätzlich auch an unsere Alumni-Talente!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an mich unter corinna.sterflinger@noerr.com
Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen!

Corinna Sterflinger

Details

Beginn:
25. März 2021, 11:00 Uhr
Ende:
25. März 2021, 12:00 Uhr
Anmeldung bis:
24. März 2021
Kategorie:
Noerr Connect Event
Hintergrundfarbe:
hellblau
Veranstaltungsort:
zoom

Anmeldung

Nach Anmeldung kann man sich als Nutzer direkt anmelden. Dazu bitte anmelden

Anmelden

Angaben zur Anmeldung

Sollten Sie Interesse haben teilzunehmen, melden Sie sich bitte bis Mittwoch, den 24.03.2021 an, damit ich Ihnen die Zugangsdaten zukommen lassen kann. Rückfragen gerne per Mail.

Termin herunterladenMit Xing weiterempfehlenMit LinkedIn weiterempfehlen